ICONIC TURN - DIE NEUE MACHT DER BILDER

Das neue Buch zur Vorlesungsreihe

Christa Maar und Hubert Burda (Hg.):
Iconic Turn. Die neue Macht der Bilder.
Köln: DuMont 2004. ISBN: 3-8321-7873-2.
24,90 €.

Sachbuch des Monats Juni 2004

„Iconic Turn“, der erste interdisziplinäre Reader zu Fragen rund ums Bild, versammelt alle Beiträge der gleichnamigen Vorlesungsreihe, die zwischen Sommer 2002 und Sommer 2003 an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität abgehalten wurden. Neben künstlerischen und medialen Bildern werden gleichrangig auch Bilder aus Naturwissenschaft, Technik und Medizin behandelt.
 
Kaum eine Information wird heute nicht auch mit Bildern vermittelt, kaum ein Forschungszweig kommt heute ohne Visualisierungen aus. Die Digitalisierung und zunehmende Verbreitung von Bildern in unserer Kultur, die Visualisierungstechniken in den Naturwissenschaften und die bildgebenden Verfahren in der Medizin haben Bildern eine nie gekannte Bedeutung verliehen. Welche Auswirkung aber hat dies auf die Art und Weise wie wir mit Bildern umgehen? Welche Macht haben Bilder über unser Denken und Handeln? Welche Rolle spielen sie in kulturellen Kontexten und bei der Generierung von Wissen? Prominente Wissenschaftler und Künstler geben Antworten.
 
Autoren: Jan Assmann, Hans Belting, Gottfried Boehm, Reinhard Brandt, Stephan Braunfels, Horst Bredekamp, Bazon Brock, Norman Foster, Wolfgang Heckl, Stefan Heidenreich, Martin Kemp, Friedrich Kittler, Heinz-Otto Peitgen, Rolf Pfeifer, Willibald Sauerländer, Wolf Singer, Peter Sloterdijk, Barbara Stafford, Bill Viola, Peter Weibel, Wim Wenders, Anton Zeilinger und Semir Zeki.

www.amazon.de