Ernst Pöppel
Prof. Dr. Ernst Pöppel

Hirnforscher
Ludwig-Maximilians-Universität München

07.06.2002, Workshop: Vom Bild zur Wahrnehmung

Curriculum vitae

Vorstand des Instituts für Medizinische Psychologie in München ( seit 1977 ) und geschäftsführender Vorstand des Humanwissenschaftlichen Zentrums der Ludwig-Maximilians-Universität. Darüber hinaus wissenschaftlicher Ko-Direktor des „Parmenides-Center for the „Study of Thinking“, Elba/Italien und München (seit 2001) und Wissenschaftlicher Leiter des „Generation Research Programs“, Bad Tölz (2000).

Wissenschaftliche Stationen in den Max-Planck-Instituten für Verhaltensphysiologie und Psychiatrie, am Department for Psychology and Brain Science des MIT, Cambridge (USA), und dem Forschungszentrum Jülich (zuständiger Vorstand für Biotechnologie, Medizin und Umweltforschung). Forschungsinteresse vorwiegend im Bereich des Sehens und der zeitlichen Koordination des Verhaltens und bewußter Prozesse.

Bibliographie

1. E. Pöppel: Oszillatorische Vorgänge bei der menschlichen Zeitwahrnehmung.

In: M. Irle (Hrsg.): Bericht über den 26. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Hogrefe Verlag, Göttingen (1969) 388-398

2. O. Creutzfeldt, E. Pöppel, W. Singer: Quantitativer Ansatz zur Analyse der funktionellen Organisation des visuellen Cortex (Untersuchungen an Primaten).

In: O.J. Grüsser und R. Klinke (Hrsg.): Zeichenerkennung durch biologische und technische Systeme. Springer Verlag, Berlin/Heidelberg (1971) 81-96

3. E. Pöppel: Erlebte Zeit und die Zeit überhaupt: Ein Versuch der Integration.

In: A. Peisl; A. Mohler (Hrsg.): Die Zeit. Schriftenreihe der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, Band 6. Oldenbourg-Verlag, München (1983) 369-382

4. E. Pöppel: Module des Erlebens: Vom möglichen Nutzen einer psychologischen Taxonomie in der Psychiatrie.

In: H. Hippius (Hrsg.): Ausblicke auf die Psychiatrie.

Springer Verlag, Berlin/Heidelberg (1984) 97-114

5. E. Pöppel: Vom Vorteil des Vorurteils.

In: P.Karlson et al. (Hrsg.): Information und Kommunikation. Naturwissenschaftliche, medizinische und technische Aspekte. Verhandlungen Deutscher Naturforscher und Ärzte , 113. Versammlung 1984. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart (1985) 459-470

6. N. Logothetis, W. Fries, E. Pöppel: Extrafoveal pursuit as studied with the Rashbass paradigm.

In: R. Groner, G.W. McConkie, C. Menz (Eds.): Eye Movements and Human Information Processing. Elsevier Science Publishers, Amsterdam (1985) 33-40

7. E. Pöppel: Taxonomie des Subjektiven auf der Grundlage eines pragmatischen Monismus. In: F. Böcker, W. Weig (Hrsg.): Aktuelle Kernfragen in der Psychiatrie.

Springer Verlag, Berlin/Heidelberg (1988) 24-36

8. E. Pöppel: Gehirnzeit und Musikempfinden.

In: H. Götze und W. Simon (Hrsg.): Wo Sprache aufhört... . Herbert von Karajan zum 5. April 1988. Springer Verlag, Berlin/Heidelberg (1988) 31-49

9. F. Turner, E. Pöppel: Metered poetry, the brain, and time.

In: I. Rentschler, B. Herzberger, D. Epstein (Eds.): Beauty and the Brain. Biological Aspects of Aesthetics. Birkhäuser Verlag, Basel (1988) 71-90

10. E. Pöppel: Taxonomy of the subjective: An evolutionary perspective.

In: J.W. Brown (Ed.): Neuropsychology of visual Perception.

Lawrence Erlbaum Associates, Hillsdale, N. J., USA (1989) 219-232

11. E. Pöppel, E. Ruhnau, K. Schill, N. v. Steinbüchel: A hypothesis concerning timing in the brain.

In: H. Haken, M. Stadler (Eds.): Synergetics of Cognition. Springer Series in Synergetics 45. Springer Verlag Berlin/Heidelberg (1990) 144-149

12. E. Pöppel, L. Chen, H. Glünder, U. Mitzdorf, E. Ruhnau, K. Schill, N. v. Steinbüchel: Temporal and spatial constraints for mental modelling.

In: V.P. Bhatkar, K.M. Rege (Eds.): Frontiers in knowlegde-based computing. 3.Conference on Knowlegde-Based Computer Systems.

Narosa Publishing House, New Delhi (1991) 57-68

13. N. v. Steinbüchel, E. Pöppel: . Assessment of mental functions in patients with epilepsy: Cognitive models and ecological contraints.

In: W. Edwin Dodson, M. Kinsbourne, B. Hiltbrunner (Eds.): Demos Publications, New York (1991) 97-107

14. E. Pöppel: Auf der Suche nach neuer Orientierung - Hirnforschung als Leitwissenschaft? In: G. Kaiser, D. Matejovski, J. Fedrowitz (Hrsg.):

Kultur und Technik im 21. Jahrhundert.

Campus Verlag, Frankfurt/New York (1993) 172-189

15. E. Pöppel: Identität als Rolle(n) - Auf der Suche nach einem Menschenbild in Hirnforschung und Psychologie,

In: K. Weis (Hrsg.): Bilder vom Menschen in Wissenschaft, Technik und Religion.

Faktum, Technische Universität München (1993) 463-476

16. E. Pöppel: Zum formalen Rahmen des ästhetischen Erlebens. Ein Beitrag aus der Hirnforschung?

In: W. Welsch (Hrsg.): Die Aktualität des Ästhetischen.

Wilhelm Fink Verlag, München (1993) 227-246

17. E. Pöppel, D. Schwender: Temporal mechanisms of consciousness.

In: International Anesthesiology Clinics - Depth of Anesthesia 31 (4),

Little Brown & Co., Boston, USA (1993) 27-38

18. E. Pöppel: Lust und Schmerz: An den Grenzen unseres Erlebens.

In: F. Rötzer (Hrsg.): Große Gefühle.

Kunstforum International Band 126, Ruppichteroth (1994) 104-108

19. E. Pöppel: Zeitliche Organisation menschlichen Erlebens.

In: B. Parthier (Hrsg.) Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Jahrbuch 1994. Leopoldina (R. 3) 40 (1995) 313-320

20. E. Pöppel: Selbstversagen als Konsequenz maligner Rationalität.

In: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.): Das Böse.

Steidl Verlag, Göttingen (1995) 168-181

21. E. Pöppel: Homogeneity of space and continuity of time: Necessary prerequisites of perception?

In: H.J. Herrmann, D.E. Wolf, E. Pöppel (Hrsg.): Supercomputing in Brain Research: From Tomography to Neural Networks.

World Scientific Publishing, Singapore (1995) 3-9

22. E. Pöppel: Radikale Syntopie an der Schnittstelle von Gehirn und Computer.

In: Ch. Maar, E. Pöppel, Th. Christaller (Hrsg.): Die Technik auf dem Weg zur Seele. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek (1996) 12-29

23. E. Pöppel: Weglose Zeiten - hierarchische Zeitordnung.

In: E. Pöppel, M. Kerner (Hrsg.): Zeit und Mensch.

Thouet Verlag, Aachen (1996) 11-22

24. E. Pöppel: Zeitlose Zeiten: Das Gehirn als paradoxe Zeitmaschine.

In: H. Meier, D. Ploog (Hrsg.): Der Mensch und sein Gehirn.

Piper Verlag, Hamburg (1997) 67-97

25. E. Pöppel: The brain´s way to create "nowness".

In: H. Atmanspacher, E. Ruhnau (Eds.): Time, Temporality, Now.

Springer Verlag, Berlin/Heidelberg (1997) 107-120

26. E. Pöppel, H. Burda: Zukunftsaussichten für ein neues Kommunikationsmedium - Virtuelle Realität zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden (1997) 83-92

27. E. Pöppel: Geistige Landkarten - Von Daten über Informationen zum Wissen.

In: C. Leggewie, Ch. Maar (Hrsg.): Internet@Politik - Von der Zuschauer- zur Beteiligungsdemokratie.

Bollmann Verlag, Köln (1998) 457-466

28. E. Pöppel: Der Geist aus naturwissenschaftlicher Sicht. Hirnforschung als interdisziplinäre Forschung.

In: Virtualität und Realität. Bild und Wirklichkeit in den Naturwissenschaften.

Böhlau Verlag, Wien (1998) 155-177

29. M. Wittmann, E. Pöppel: Neurobiologie des Lesens.

In: B. Franzmann (Hrsg.): Handbuch Lesen.

K. G. Saur Verlag, München (1999) 224-239

30. E. Pöppel: Müll.

In: J. Brockman (Hrsg.): Die wichtigsten Erfindungen der letzten 2000 Jahre.

Ullstein Verlag, München (2000) 100-102

31. E. Pöppel: Handeln im Ethischen – Planen für das Ethische: Persönliche Anmerkungen.

In: E. Ruhnau et al. (Hrsg.): Ethik & Heuchelei

DuMont Verlag, Köln (2000) 12-26

32. E. Pöppel: Drei Welten des Wissens – Koordinaten einer Wissenswelt.

In: C. Maar, H.U. Obrist, E. Pöppel (Hrsg.): Weltwissen- Wissenswelt. Das globale Netz von Text und Bild.

DuMont Verlag, Köln (2000) 21-39

33. E. Pöppel: Das Ende der Syntopie oder Was mit uns geschehen könnte.

In: ZDF-nachtstudio (Hrsg.): Mensch und Tier.

Suhrkamp Verlag, Frankfurt (2001) 40-41

 




Letzte Änderung: 15.01.2006