Annemarie Schimmel
Prof. Dr. Annemarie Schimmel

Professorin für Orientalistik - Vortrag entfiel aus Krankheitsgründen-
Orientalisches Seminar, Universität Bonn

09.01.2003, Die Welt als Buch - Über das Verhältnis von Schrift, Bild und Poesie im Islam

Curriculum vitae

Annemarie Schimmel wurde 1922 in Erfurt geboren und erlernte die arabische Sprache bereits mit 15 Jahren.

Nach einem Studium der Arabistik und Islamwissenschaft promovierte sie in Berlin und habilitierte sich 1946. 1954 wurde sie als Professorin für Religionsgeschichte an die Islamisch-Theologische Fakultät der Universität Ankara berufen. 1967 folgte sie einem Ruf an die Harvard-University in Cambridge (USA), wo sie 25 Jahre den Lehrstuhl für indo-islamische Kultur innehatte. 1995 erhielt sie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Zu ihrem 75. Geburtstag, am 7. April 1997, richtete die Universität Bonn ihr zu Ehren den Annemarie-Schimmel-Lehrstuhl ein. Sie wurde in zahlreiche in- und ausländische Akademien berufen und erhielt viele Preise und Auszeichnungen, u.a. die Ehrendoktorwürde der Universität Teheran. Annemarie Schimmel gilt als profunde Kennerin des Islam. In der Begründung zur Verleihung des Friedenspreises hieß es: ‚Inmitten erschreckender Signale des religiösen Fanatismus’ sei die Auszeichnung als ein ‚Zeichen für die Begegnung, nicht für die Konfrontation der Kulturen’ zu verstehen.

Annemarie Schimmel hat mehr als 100 Bücher, Essaysammlungen und Vorlesungen veröffentlicht und übersetzt aus dem Arabischen, Persischen, Türkischen, Urdu, Sindhi.

 

Bibliographie
  • The Triumphal Sun. Life and Works of Mowlana Jalaloddin Rumi - London 1978
  • Rumi: Ich bin Wind und du bist Feuer - Diederichs
  • Calligraphy and Islamic Culture - New York 1984
  • Mystische Dimensionen des Islam, Diederichs 1985 (Original: Mystical Dimensions of Islam, Chapel Hill NC, 1975)
  • Deciphering the Signs of God - Edinburgh 1993 (deutsch: Die Zeichen Gottes - Beck 1994)
  • Berge, Wüsten, Heiligtümer – Beck 1994
  • Gabriel’s Wing. A study into the religious ideas of Sir Muhammad Iqbal – Leiden 1963
  • Die Träume des Kalifen – Beck 1998
  • Im Reiche der Großmoguln – Beck 2000



Letzte Änderung: 15.01.2006