Willibald Sauerländer
Prof. Dr. Willibald Sauerländer

Professor für Kunstgeschichte, Kunstkritiker, München


10.07.2003, Iconic Turn? Eine Bitte um Ikonoklasmus
16.11.2004, Iconic Turn?

Curriculum vitae

geb. 1924 Waldsee/Württemberg

1953 promoviert Kunstgeschichte in München

1954 - 59 Lecteur allemand und Fremdenfüher in Paris

1959 - 61 Aussistent Universität Marburg

1961/62 Visiting Member, Institute for Advanced Study, Princeton

1962 - 70 Professor an der Universität Freiburg

1964/65 und 1970 Visiting Professor, New York University

1970 - 89 Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München

1984/85 Visiting Professor, Harvard University

1989 Visiting Professor, Berkeley

1991 Mellon Lecturer, Washington

1992 Visiting Professor, New York

seit 1993 Freier Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung

 

- Ehrendoktor der Universität Straßburg

- Perfezionato d´ Honore Scuola, Pisa

- Mitglied deutscher und ausländischer Akademien

Bibliographie
  • Das Jahrhundert der großen Kathedralen, 1989
  • Das Königsportal in Chartres. Heilsgeschichte und Lebenswirklichkeit, 1984
  • Geschichte der Kunst. Gegenwart der Kritik, 1999
  • Ein Versuch über die Gesichter Houdons, 2002
  • Die Luft an der Spitze des Pinsels. Kritische Spaziergänge durch Bildersäle, 2002
  • Cathedrals and Sculptures, 2 Bände, London 2000
  • Gotische Skulptur in Frankreich. 1140-1270, 2002



Letzte Änderung: 15.01.2006