18.06.2006

Das Runde muss ins Eckige.“ Fußball weist einige Eigenschaften auf, die den Sport zu einem beinahe idealen Versuchslabor der computergestützten Bilderkennung machen. Das Feld ist grün, seine Größte und Form bekannt und konstant. Der Ball ist rund und beweglich. Es gibt eine feste Anzahl von Spielern, die durch farbige Trikots voneinander unterschieden sind. Die Ereignisse sind Teil einer visuell eng eingegrenzten Welt, deren  Bewegungen und Muster festen Regeln folgen. Das hat dafür gesorgt, dass der Sport zu einer Art von Benchmark für eine ganze Reihe von Forschungsfeldern geworden ist –  Bilderkennung, visuelle Datensuche, Künstliche Intelligenz und Robotik. Im alljährlich ausgetragenen Robocup werden die Ergebnisse in die Praxis überführt, in der parallel dazu stattfindenden KI-Konferenz in Theorie. Iconicturn präsentiert einen notgedrungen unvollständigen Streifzug durch die Vielzahl der begleitenden Forschungen.

7-7 von 7 Beiträgen
1 2